Telekommunikation

Telstra findet Geldquellen

_ Keine gute Entwicklung erlebte die Telstra-Aktie in den vergangenen Monaten. Hauptgrund dafür waren regulatorische Vorgaben. So musste Telstra im Zusammenhang mit der Pandemie darauf verzichten, überfällige Gebühren von Kunden einzutreiben. Zudem sorgte der Staat dafür, dass Bürgern zwischenzeitlich kostenlose Internet-Datenpakete zur Verfügung gestellt werden mussten. Das Papier des australischen Telekommunikationskonzerns sank im Oktober an der Frankfurter Börse mit einem Zwischentief…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Optiker | 30. April 2021

Während viele Einzelhändler im Corona-Lockdown schließen mussten, blieben die Fielmann-Stores offen. Auch wenn es Einschränkungen gab, hat die Optiker-Kette die Pandemie dadurch bestens… mehr

| Weinversand | 28. April 2021

Die Hawesko-Aktie hat in den vergangenen Wochen den Doppel-Turbo gezündet. Zunächst meldete der Wein- und Sekthändler starke Vorab-Zahlen für das Q1, die das Papier über die Marke bei… mehr

| Immobilien | 28. April 2021

Die Corona-Situation hat Hamborner Reit im Q1 gut gemeistert. Auch wenn die Funds From Operations wegen pandemiebedingter Wertberichtigungen auf Mietforderungen und drohende Zahlungsausfälle… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×