Mexiko

América Movil funkt gute Zahlen

América Movil legte überraschend starke Q3-Zahlen vor. Das von dem mexikanischen Milliardär Carlos Slim kontrollierte Telekommunikationsunternehmen profitierte dabei von gut laufenden Geschäften in seinen wichtigsten Märkten Mexiko, Brasilien und Kolumbien und konnte eine schwächere Entwicklung in Argentinien mehr als ausgleichen.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Software | 26. Oktober 2020

Die Pandemie zeigt, wie flexibel Arbeitgeber den Einsatz ihrer Mitarbeiter planen müssen. Atoss Software bietet die dafür nötigen digitalen Lösungen. Und diese Workforce Management-Angebote… mehr

| Software | 26. Oktober 2020

Wie Mensch und Maschine (MuM) anhand der jüngsten Q3-Zahlen zeigte, spürt der Softwarekonzern die Corona-Pandemie doch ein wenig. Aber die Einschläge sind mit einem Umsatzrückgang von… mehr

| Schienenverkehr | 21. Oktober 2020

Licht und Schatten gehören im Corona-Jahr dazu. So auch bei der deutschen Bahn-industrie. Während die im Inland unvermindert hochfahrenden Infrastrukturinvestitionen in die Schiene… mehr

| Beteiligungen | 21. Oktober 2020

Starke vorläufige Q3-Zahlen lieferte Blue Cap zu Wochenbeginn ab. Die Beteiligungsgesellschaft, die sich auf mittelständische technologische Nischenunternehmen spezialisiert hat, steigerte… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×