Nutzfahrzeughersteller

Rába Automotive mit Großauftrag

_ Beim ehemaligen PEM-Depotwert Rába Automotive (2,12 Euro; A0B7AP, HU0000073457) wurden wir im Corona-Crash bei 2,92 Euro ausgestoppt (s. PEM v. 19.3.). Im Zwischentief ging es mit dem Papier in Frankfurt gar bis auf 2,17 Euro nach unten. Vor allem schwächere Geschäftsaussichten der Automobilindustrie und die Auswirkungen der Pandemie belasteten das Unternehmen und den Aktienkurs.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Luftfahrt | 21. Oktober 2020

Mit dem milliardenschweren Paket des Bundes konnte sich Lufthansa über den Sommer retten. Das Tagesgeschäft wird dadurch aber nicht beflügelt. Der Flugverkehr liegt trotz des ausgeweiteten… mehr

| Essenslieferant | 21. Oktober 2020

Die fortwährende Corona-Pandemie hat HelloFresh auch im Sommer in die Karten gespielt. Der Umsatz im Q3 hat sich mit rd. 970 Mio. (Vj.: 440,6 Mio.) Euro weit mehr als verdoppelt und… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×