Standpunkt

Joe Bidens Seidenstraße

Die freie westliche Welt darf China nicht das Feld überlassen. Unter Donald Trump bestand Anlass zur Sorge. Die USA waren auf dem Rückzug. Die erste Auslandsreise des neuen amerikanischen Präsidenten führte ihn nach Europa mit Stationen in Cornwall beim G7-Gipfel, NATO und EU in Brüssel sowie an diesem Mittwoch in Genf mit Waldimir Putin. Joe Biden hat auf seinem Trip, dem auch eine gewisse Symbolik innewohnt, immer wieder deutlich gemacht, dass sich die Vereinigten Staaten nicht aus der…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Konzertveranstalter | 06. Oktober 2021

Mit den Impferfolgen sowie den 2G- und 3G-Reglungen für kulturelle Veranstaltungen haben viele Menschen wieder richtig Lust auf den Besuch im Stadion oder eines Konzerts bekommen. Beliebte…

| Karavanhersteller | 06. Oktober 2021

Nachdem unser Depotwert Knaus Tabbert jüngst über Zulieferengpässe klagte, finden wir, dass sich ein Blick auf Thor Industries, den US-amerikanischen Weltmarktführer unter den Wohnmobilherstellern,…

Aktuelles | 30. September 2021

Der Brandbrief, in dem 25 europäische Notenbank-Chefs und Bankenaufseher vor einer Aufweichung der internationalen Basel III-Eigenkapitalregeln warnen, hat in Brüssel offensichtlich…