Onlinehandel

MercadoLibre – Kleinerer Kuchen macht auch satt

_ Groß war die Erleichterung, als MercadoLibre (MeLi) Anfang August seine Q2-Zahlen vorgelegt hat (Umsatz +94% auf 1,7 Mrd. US-Dollar, Gewinn 68 Mio. Dollar). Nach der Enttäuschung im Q1, als das Wachstum der für rd. ein Drittel der Erlöse stehenden Zahlungsverkehrssparte die Erwartungen verfehlte und zudem ein Quartalsverlust abgeliefert wurde, war die Vorsicht groß.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Pharmazie | 23. Dezember 2021

Bei Teva setzen sich die jüngst ausgemachten Trends (vgl. PEM vom 1.7.) weiter fort. Der Umsatz rutschte auch im Q3 weiter ab, der Weg zur Profitabilität ist anhaltend steinig. Erfreulich…

| Videospiele | 23. Dezember 2021

Der Game-Streaming-Anbieter Huya ist im Q3 solide gewachsen. Die Umsätze kletterten im Vergleich zum Vj. um 5,7% auf 2,98 Mrd. Renminbi (RMB) ) oder 461,8 Mio. US-Dollar, wie der Konzern…

| Maschinenbau | 23. Dezember 2021

Die Aktie des japanischen Roboterbauers Fanuc (187,00 Euro; 863731; JP3802400006) hatte in den vergangenen Monaten einen kleinen Durchhänger. Der Grund: Zwar konnte das Unternehmen…

| Öl und Gas | 23. Dezember 2021

Unter den Rohstoffunternehmen ist uns jüngst wieder Novatek aufgefallen, immerhin der zweitgrößte Gasproduzent Russlands. Sein operatives Zentrum hat der Konzern in der westsibirischen…

| Elektronik | 23. Dezember 2021

Seit unserer Depotaufnahme im März 2020 hat sich die Aktie (6,55 Euro; A2N7M5; US4380908057) von Hon Hai Precision, besser bekannt unter dem Namen Foxconn, prächtig entwickelt. Über…