Klimageräte

Daikin Industries marschiert ganz cool weiter

_ Während viele Konzerne weltweit mit der Corona-Krise zu kämpfen hatten, bekam Daikin Industries nur einen kleinen Kratzer ab. So wurden wir auch im Pandemieausbruch im Frühjahr 2020 bei der Aktie (225,60 Euro; 857771; JP3481800005) knapp nicht ausgestoppt. Das Unternehmen hat sich in der Vergangenheit zur weltweiten Nr. 1 unter den Herstellern von Klimageräten vorgearbeitet.

Auch wenn die Produkte für einen hohen Stromverbrauch sorgen, sind sie beliebter denn je und aus vielen Bürogebäuden und Wohnungen nicht mehr wegzudenken. So war der Konzern auch in vergangenen Gj. erfolgreich und zeigte im abgeschlossenen wichtigen Q1 (per 30.6.)…

Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Pharma | 04. Mai 2022

Die vorab veröffentlichten Q1-Zahlen von Novo Nordisk (29.4.) brachten den von uns erwarteten starken Jahresauftakt (vgl. PB v. 20.4.). Weil Umsatz und operativer Gewinn wb. um je 18%…

| Maschinenbau | 02. Mai 2022

Mit seinen Q1-Zahlen konnte MTU-Chef Reiner Winkler überzeugen. Kräftig kletterten Umsatz (1,2 Mrd. Euro, +19%) und op. Gewinn (131 Mio. Euro, +52%) beim Münchener Triebwerkbauer. Unschön…

| Sicherheitstechnologie | 29. April 2022

Mit einem Kurssprung von bis zu 10% gouttierten Investoren die Q1-Zahlen (28.4.) unseres Musterdepotwerts MIPS (69,36 Euro; SE0009216278). Der Umsatz legte um 65% (org. +48%) auf 137…

| Baustoffe | 29. April 2022

Unser Musterdepotwert Sto hat mit den 2021-Zahlen (28.4.) die Markterwartungen leicht übertroffen. Der Umsatz legte um 11% (org. +9,3%) auf 1,59 Mrd. Euro zu, das EBIT unterproportional…