Unterhaltung

Bilibili – Gutes Unternehmen, schlechtes Umfeld

_ Die Entertainment-Plattform Bilibili ist weiter auf Wachstumskurs. Im Q2 kletterten die Erlöse um 72% auf 4,46 Mrd. Renminbi (RMB) oder rund 696 Mio. US-Dollar. Damit wurde nicht nur die eigene Prognose übertroffen, sondern auch die Analystenschätzungen. Diese hatten im Schnitt mit 33 Mio. Dollar weniger gerechnet.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Laborausrüster | 08. Oktober 2021

Laboransicht

Trotz Corona-Impfungen lassen sich noch immer viele Menschen testen. Das ist gut für Europas größten Labordienstleister Synlab, der u. a. PCR-Tests auswertet. Im Q3 waren die Test-Aktivitäten…

| Videokonferenzen | 04. Oktober 2021

Es sollte ein Multimilliarden-Deal werden, mit dem sich Zoom unabhängiger vom Videokonferenz-Geschäft machen und ein Standbein im Callcenter-Segment aufbauen wollte. Doch der kleinere…

| Stahlhändler | 04. Oktober 2021

Klöckner & Co erfährt im Zuge anziehender Stahlpreise mächtig Rückenwind. Das veranlasste die Duisburger nun, die Prognose erneut nach oben zu ziehen. Demnach erwartet das Unternehmen…

| Maschinenbau | 01. Oktober 2021

Bei LPKF ist derzeit viel los: Am Freitag (24.9.) kappte der Maschinenbauer die Q3-Prognse wegen Engpässen in der globalen Ausgangslogistik nach China und einer Projektverzögerung eines…