Plattformökonomie

Alibaba zeigt sich krisenfest

_ Nach seinem Abschied als Vorstandsvorsitzender der chinesischen E-Commerce-Plattform Alibaba im September, trennt sich Mitbegründer Jack Ma nun auch von einem Teil seiner Beteiligung. Der Manager verkauft Aktien im Wert von 8,2 Mrd. US-Dollar und reduziert damit seinen Anteil an der größten chinesischen Online-Handelsplattform von 6,2 auf nunmehr 4,8%.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Software | 26. Oktober 2020

Wie Mensch und Maschine (MuM) anhand der jüngsten Q3-Zahlen zeigte, spürt der Softwarekonzern die Corona-Pandemie doch ein wenig. Aber die Einschläge sind mit einem Umsatzrückgang von… mehr

| Deutsche Hypo | 23. Oktober 2020

Für PLATOW ist traditionell das eigene unternehmerische Verhalten der internationalen Beratungshäuser ein besseres Marktindiz als retroperspektive Marktberichte. Nach unseren Backgroundinfos… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×