Märkte

Es gärt heftig auf Putins Hinterhof

_ Die jüngsten Wirren in Kirgisistan und Belarus werfen ein Schlaglicht auf die wachsenden Spannungen im sog. post-sowjetischen Raum. Diese Republiken, die sich bei Zerfall der UdSSR von Russland getrennt und selbstständig gemacht haben, werden aber vor allem aus Moskauer Sicht zum eigenen Einflussbereich gezählt. Dabei ist frappierend, wie sich die Bilder aus dem kirgisischen Bischkek mit denen aus dem belarussischen Minsk gleichen. Hier wie dort wird eine umstrittene Wahl zum Auslöser heftiger…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Leitindex | 18. November 2020

Mit immer mehr positiven Signalen zur Impfstoffentwicklung gegen Covid-19 wie zuletzt von Moderna (s. Seite 2)steigt die Zuversicht an den Börsen. Wir sehen somit realistische Chancen… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×