Russland

Phosagro wächst in der Heimat und in Europa

Russlands Wirtschaft generierte in den vergangenen Quartalen etwas geringere Wachstumsraten. Allerdings geht die Putin-Administration davon aus, dass es in 2020 wieder zu einem höheren Zuwachs beim Bruttoinlandsprodukt kommt. Darauf hoffen auch Anleger, die unserer jüngsten Kaufempfehlung für den russischen Düngemittelkonzern Phosagro bei einem Kurs von 11,26 Euro folgten (s. PEM v. 27.9.18). Denn die Aktie (11,62 Euro; A1JHAP; US71922G2093) hat sich zuletzt seitwärts bewegt, unter relativ…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| E-Commerce | 30. Juli 2020

Vor wenigen Tagen hat die Aktie von MercadoLibre (902,70 Euro; A0MYNP; US58733R1023) mit 915 Euro ihr Allzeithoch erreicht. Das Unternehmen ist heute ein Drittel mehr wert als das einstige… mehr

| Automobilbau | 30. Juli 2020

Vor Jahresfrist rieten wir bei Mazda zum Abwarten, da der Autobauer einen verhaltenen Ausblick auf das Gj. 2019/20 (per 31.3.) gegeben hatte (s. PEM v. 18.7.19). Inzwischen liegen bewegte… mehr

| Bank | 30. Juli 2020

Von Kursen im Bereich um 30,00 Euro sank die Aktie der Komercni Banka im Corona-Crash bis auf ein Zwischentief bei 16,80 Euro. Unser Stopp aus PEM v. 9.5.19 bei 29,80 Euro wurde allerdings… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×