Märkte

IWF – Pandemie verschärft die Unterschiede

_ Der IWF hat seinen Herbstausblick vorgelegt. Die globale Prognose ist ggü. dem Juli-Update kaum verändert: Statt zuvor 6% und 4,9% für 2021/22 sind es nun 5,9% und 4,9%. Wie fast immer verbergen sich gegenläufige Entwicklungen einzelner Staaten und Regionen hinter den unveränderten Globalzahlen. Während der Ausblick für die USA auf 6% und 5,2% (zuvor 7% und 5,5%) leicht herabgesenkt wurde, verbessert sich die EU auf 5% und 4,3% (zuvor 4,6% und 4,3%).

Seit der Juli-Prognose haben sich vor allem die Unterschiede zwischen den einzelnen Gruppen vergrößert, namentlich etablierten Industriestaaten und den Emerging Markets. So wurde der Ausblick…
Aktuelles_PDF_weiss

Zugang zu allen PLATOW Emerging Markets Artikeln 43 €/Monat
jetzt 4 Wochen kostenlos

JETZT KOSTENLOS TESTEN LOGIN FüR AbonnentenShadow

ARTIKEL DIESER AUSGABE

| Währungsfonds | 14. Oktober 2021

USA vs. China – Wo steht Europa?

Auf den allerletzten Metern ist die bulgarische IWF-Chefin Kristalina Georgiewa ihrer drohenden Abberufung doch noch entkommen (s. auch PLATOW v. 13.10.). Sie hatte am Vorabend der… mehr

| Luftfahrt | 14. Oktober 2021

Qantas geht wieder in die Vollen

Gute Nachrichten aus Down Under. Die Fluggesellschaft Qantas scheint das coronabedingte Geduldsspiel, das die Pandemie dem weltweiten Luft- und Reiseverkehr beschert hat, endlich überwunden… mehr

| Kreditinstitut | 14. Oktober 2021

DBS darf Krypto-Handel anbieten

Die Aktie der Development Bank of Singapore (DBS) notiert knapp über dem Niveau unserer jüngsten Besprechung aus PEM v. 6.2.20, bei der wir das Papier (19,40 Euro; 880105; SG1L01001701)… mehr

| Bergbau | 14. Oktober 2021

Vale hat den China-Blues

Mehr als ein Drittel an Wert hat die Aktie von Vale (12,70 Euro; A0RN7M; US91912E1055) seit Ende Juli verloren, bevor sie sich in der letzten Woche wieder ein wenig fangen konnte. Schuld… mehr

| eCommerce | 14. Oktober 2021

Pinduoduo – Chance auf Bodenbildung

Der Ausverkauf bei den chinesischen Tech-Aktien hat auch vor Pinduoduo (81,80 Euro; A2JRK6; US7223041028) nicht Halt gemacht. Im Februar betrug der Börsenwert noch gut 250 Mrd. US-Dollar,… mehr

| Live-Streaming | 14. Oktober 2021

JOYY – Nutzerschwund hält an

Short-Attacke, schwache Nutzerzahlen, strengere Regulierung, Blockade in Indien – JOYY-Aktionäre hatten in den vergangenen Monaten wenig zu lachen. Doch allmählich fängt sich der Aktienkurs… mehr

| Rohstoffe | 14. Oktober 2021

Reliance Industries wird grüner

Da sage noch einer, Mischkonzerne seien zu statisch, zu eingefahren, ihnen fehle gegenüber modernen Geschäftsmodellen die notwendige Dynamik, um auf neue Gegebenheiten zu reagieren.… mehr

Märkte | 14. Oktober 2021

Mexiko – Überraschend gute Chancen

Trotz der leichten Abwärtskorrektur des Wachstumsausblicks mit 6,2% und 4% für 2021/22 (zuvor 6,3% und 4,2%) bleibt Mexiko auf einem beachtlichen Erholungspfad. Das Wachstum in den… mehr