Banken

Bank Pekao wechselt erneut CEO

_ Nach dem überraschenden Rücktritt von CEO Michal Krupinski im November hatten wir bei Bank Pekao zum Abwarten geraten. Am Markt herrschte damals Verunsicherung, wohin der bisherige Vize-Präsident Marek Lusztyn, der im Dezember als Nachfolger ernannt wurde, das polnische Bankhaus führen wird. Zudem war unklar, ob die guten Kontakte von Krupinski zur politischen Führung des Landes auch von den Nachfolgern weiter genutzt werden können.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Kreditinstitut | 18. Mai 2022

Nach 10 Jahren an der Spitze des Aufsichtsrats der Deutschen Bank kann Paul Achleitner keine uneingeschränkt positive Bilanz ziehen. Der Kurs hat sich trotz zweier Kapitalerhöhungen…

| Bankenwesen | 13. Mai 2022

Der Verkauf einer der kleinsten Privatbanken Deutschlands, des im beschaulichen Wolfach im Schwarzwald ansässigen Bankhauses J. Faisst, schaffte es kürzlich in die Finanzpresse. Nicht…

| Kreditinstitute | 11. Mai 2022

Frankfurter Skyline

Eine seltsam fatalistische Stimmung herrscht derzeit in den Chefetagen der deutschen Banken. Dabei laufen die Geschäfte der Institute so gut wie lange nicht mehr. Das zeigten jüngst…

| Bankenwesen | 06. Mai 2022

 Zu Jahresbeginn hatte die Umweltbank einen besonderen Grund zu feiern. Vor 25 Jahren (29. Januar 1997) erhielt das Institut die Vollbanklizenz. Seitdem hat die grüne Bank fast 25 000…

| Aktien-Momentum-Strategie | 27. April 2022

Passend zu dem erneuten Abrutschen der Aktienkurse lässt die Marktbreite hierzulande unverändert zu wünschen übrig. Die Zahl der über ihrer 130 Tage-Linie notierenden Aktien im HDAX…