Japan

Nidec baut Motoren der Zukunft

Ein wenig aus den Augen hatten wir den Spezialmotorenhersteller Nidec verloren. Nun trumpfen die Japaner aber mit einigen Neuigkeiten, wie einem Aktiensplit von 2:1, auf. Dieser wird zum Beginn des neuen Gj. (per 1.4.) vollzogen und soll die Anteilscheine (125,60 Euro; 878403; JP3734800000) attraktiver machen.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Spirituosen | 04. Dezember 2020

Nach einem von der Pandemie gekennzeichneten Gj. 2019/20 (per 30.6.) war der Start von Schloss Wachenheim ins neue Gj. 2020/21 ordentlich. Der Umsatz stieg im Q1 um 2,6% auf 82,1 Mio.… mehr

| Technologie | 04. Dezember 2020

Schon vor Corona liefen die Geschäfte bei Dr. Hoenle schleppend. Zusammen mit den Auswirkungen aus der Pandemie sank der Umsatz im Gj. 2019/20 (per 30.9.) um 12,8% auf 93,9 Mio. Euro.… mehr

| Autobauer | 30. November 2020

Die Investitionsplanung für seine E-Strategie hat VW bereits festgezurrt. Satte 73 Mrd. Euro wird der Autobauer bis 2025 in E-Mobilität (35 Mrd. Euro), Hybrid-Technik (11 Mrd. Euro)… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×