Polen

Ciech wächst nicht mehr

Am Dienstag feierte die Chefetage der polnischen Ciech. Der Grund: Die Aktie des Chemiekonzerns ist seit 15 Jahren an der polnischen Börse in Warschau notiert. Allerdings waren die vergangenen Monate keine Erfolgsstory für das Papier. Nach dem überraschenden Rücktritt von Ex-Vorstandschef Maciej Tybura im Spätsommer 2018 hat sich der Ciech-Kurs (8,50 Euro; A0DQSH; PLCIECH00018) nicht nachhaltig erholt. Daher erwies sich unsere negative Einschätzung (s. PEM v. 8.11.18) als richtig.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Aluminiumproduktion | 07. April 2022

Bis auf 105,80 Euro rutschte die Aktie der polnischen Grupa Kety ab, nachdem Russland in der Ukraine einmarschiert ist. Aus unserer Sicht ist das der einzige Grund für die kurzfristige…

| Immobilien | 06. April 2022

Bewegung bei Aareal Bank. Die Aktie (32,48 Euro; DE0005408116) erreichte am Dienstag (5.4.) den höchsten Stand seit Oktober 2018, nachdem die rebellischen Finanzinvestoren Bereitschaft…

| Recycling | 06. April 2022

Zu den rar gesäten Aktien, die am Allzeithoch kratzen, gehört Befesa. Das Recyclingunternehmen überzeugt mit einem auf Nachhaltigkeit fokussierten Geschäftsmodell sowie profitabler…

| Bildverarbeitung | 04. April 2022

Ein schwacher Ausblick verschärfte am Donnerstag (31.3.) bei Basler die Abwärtsdynamik. Nachdem das Unternehmen 2021 ein Umsatzplus von 26% auf 214,7 Mio. Euro erzielte, stellt der…