Märkte

Afrika – Leiser Fortschritt

_ Außerhalb Afrikas haben es wohl nur die Spezialisten für Entwicklungspolitik so richtig wahrgenommen: Zu Beginn des vergangenen Jahres startete die Afrikanische Kontinentale Freihandelszone (AfCFTA) – zumindest von der Fläche her eine der größten internationalen Freihandelszonen der Welt.

Nach einem Jahr wird sichtbar, dass Afrika trotz aller Nachrichten über Corona-Wellen, Impfquoten und Inzidenzen damit auf dem richtigen Weg ist. Noch gibt es überwiegend anekdotische Belege dafür, aber ein paar Punkte machen Hoffnung. Der innerafrikanische Agrarhandel ist mit weniger als 20% zwar immer noch sehr gering. In Europa und Asien sind es…

Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Versicherungsunternehmen | 06. Mai 2022

Noch ist von Verunsicherung aufgrund des Kriegs in der Ukraine und seinen Folgen bei der Talanx nicht viel zu spüren. Mit einem starken Prämienwachstum von 16,5% auf 15,9 (Vj.: 13,6)…

| JLL | 06. Mai 2022

Aspekte einer Zeitenwende werden deutlicher, auch wenn das Zahlenwerk aus Sicht erfahrener Fahrensleute immer noch ein sehr positives Bild zeichnet. Allerdings sind nach PLATOW-Einschätzung…

| Banken | 27. April 2022

Das Rätsel um das seit Wochen überall ausverkaufte Sonnenblumenöl kann auch Nikola Steinbock nicht lösen, wie die seit Jahresanfang amtierende Vorstandssprecherin der Landwirtschaftlichen…

| Geldanlage in bedrohlichen Zeiten – So sichern Sie Ihr Vermögen | 27. April 2022

Aufgrund der geringeren wirtschaftlichen Verflechtung nach Osteuropa sowie der irreversiblen weltweiten Digitalisierungswelle sind US-Technologieunternehmen in vielerlei Hinsicht resilient…