Elektronik

Hitachi ist weiter auf globaler Einkaufstour

_ Die Neuausrichtung von Hitachi ist in vollem Gange und der Einkaufszettel des Konzerns noch lange nicht abgearbeitet. Nach dem Stromgeschäft der Schweizer ABB und dem US-Softwareunternehmen GlobalLogic haben die Japaner weiter Lust sich international zu verstärken. Seit dem 4.8. ist klar, dass auch das Signaltechnik-Geschäft für Züge des französischen Rüstungskonzerns Thales erworben wird.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Finanzdienstleistungen | 22. Oktober 2021

Kurz vor dem geplanten Abschied von VR-Präsident Axel Weber im kommenden Frühjahr präsentiert sich die UBS in Top-Form. Im Q3 2020 hatte Sergio Ermotti im letzten alleine von ihm geführten…

| Videoüberwachungsanlagen | 20. Oktober 2021

Die vorläufigen Zahlen für das Gj. 2020/21 (per 30.9.), die Mobotix in der vergangenen Woche vorlegte, sorgten für breite Enttäuschung am Markt. Der Hersteller von digitalen, hochauflösenden…

| Energie- und Automationstechnik | 15. Oktober 2021

Auf dem Tiefpunkt der Corona-Krise im März des Vj. nahm ABB eine große Personalrochade vor. Björn Rosengren übernahm zum 1.3.20 den Chefposten des Schweizer Industriekonzerns. Seitdem…

| Live-Streaming | 14. Oktober 2021

Short-Attacke, schwache Nutzerzahlen, strengere Regulierung, Blockade in Indien – JOYY-Aktionäre hatten in den vergangenen Monaten wenig zu lachen. Doch allmählich fängt sich der Aktienkurs…