Bergbaukonzern

Rio Tinto profitiert

Mit der US-Investmentbank J.P. Morgan und Jefferies haben kürzlich gleich zwei Analysehäuser ihr Kursziel für den australischen Bergbaukonzern Rio Tinto (50,80 Euro; 852147; GB0007188757) angehoben. Die Analysten begründen ihre Einschätzung mit dem zuletzt stark gestiegenen Eisenerzpreis, von dem Rio Tinto profitiert. Tatsächlich ist die Aktie des Rohstoffkonzerns eine Wette auf eine schnelle konjunkturelle Erholung Chinas nach dem Corona-Schock.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Märkte | 08. April 2021

Der IWF hat seine Prognosen für das Wachstum der Weltwirtschaft für 2021 und 2022 angehoben. Wie aus dem aktuellen Ausblick hervorgeht, rechnet der IWF mit einem BIP-Zuwachs von 6 (zuvor… mehr

| Reiseanbieter | 07. April 2021

Anders als mancher Tourismus-Riese ist Holidaycheck ohne staatliche Hilfskredite durch die Corona-Krise, die den Reisemarkt besonders schwer getroffen hat, gekommen. Dank Kosteneinsparungen,… mehr

Industriekameras | 07. April 2021

Wie von uns erwartet, hat Basler das vergangene Gj. mit schönen Umsatz- und Gewinnsteigerungen abgeschlossen. Des Weiteren rechnet der Spezialist für Industriekameras und -komponenten… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×