Märkte

China – Peking setzt auf Stabilität

_ Chinas Handelsbilanz für Januar und Februar lieferte positive Überraschungen in stellaren Größenordnungen, an die Analysten und der Markt eigentlich gewöhnt sein sollten. Die Exporte legten um 60,6% zum Vj. zu, die Konsenserwartung lag bei 39%. Die Importe stiegen um 22,2 (Konsens 15)%. Der Überschuss lag mit rd. 103 Mrd. US-Dollar ebenso deutlich über den Erwartungen (60 Mrd. Dollar) und dem Vj.-Wert (78,2 Mrd. Dollar). Rein zahlenmäßig sind das schwindelerregende Sprünge, aber kein Grund,…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Immobilien | 31. Mai 2021

Nach einem katastrophalen Jahr 2020, als Aroundtown den Börsenwert mehr als halbierte, hat sich die Lage 2021 wieder beruhigt. Seit Ende Januar legte die MDAX-Aktie (6,95 Euro; LU1673108939)… mehr

Brauerei | 28. Mai 2021

Es geht wieder aufwärts bei Anheuser-Busch Inbev (AB Inbev) – sowohl operativ als auch an der Börse. Nachdem im Gj. 2020 der Umsatz der nach Absatzvolumen weltweit größten Brauerei-Gruppe… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×