Kosmetik

Shiseido – Singles-Day lässt Corona-Sorgen vergessen

_ Shiseido gehört nicht zu den Ausnahmen, denen die Pandemie Rückenwind verlieh. Da ein Großteil des Umsatzes aus China kommt, zeigten sich schon früh bilanzielle Corona-Dellen. Letztlich verbucht Shiseido für 2020 ein Umsatzminus von 18,6% auf 920 Mrd. Yen (7,2 Mrd. Euro) und einen operativen Ergebnisknick von 87% auf 15 Mrd. Yen.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Baustoffe | 19. April 2021

Die am Donnerstag (15.4.) vermeldeten vorläufigen Q1-Daten gaben HeidelbergCement einen neuen Schub. Denn mit einem Umsatz von rd. 4,0 Mrd. Euro schlägt das Baustoffunternehmen das… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×