Medien

Grupo Televisa spürt Corona kaum

_ Als die erste Corona-Welle die Welt erfasste und der Crash überstanden war, hatten wir mutigen Anlegern die auch in Deutschland gehandelten ADRs der Grupo Televisa (6,96 Euro; 888781; US40049J2069) ans Herz gelegt. Bislang erwies sich diese Empfehlung als richtig, da das Papier inzwischen rd. 45% zulegen konnte, nachdem es zwischenzeitlich bis auf 4,42 Euro nochmals nach unten ging. Unser Stopp bei 3,65 Euro war damit aber nicht in Gefahr. Tatsächlich profitierte der führende Medienkonzern…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Luftfahrt | 25. Februar 2021

Reise- und Touristikkonzerne dürften mit den weltweit zunehmenden Corona-Impfungen so langsam wieder einen Blick Wert sein. Vergleichsweise krisenresistent ist die ungarische Low Cost… mehr

| Großbank | 25. Februar 2021

Das vierte Quartal 2020 war der Wendepunkt für viele chinesische Aktien, so auch für die Papiere der größten Bank ICBC (0,60 Euro; A0M4YB; CNE1000003G1). Nach dem Corona-Einbruch im… mehr

| Pandemie | 24. Februar 2021

Seit Tagen stagnieren die Fallzahlen auf weiterhin hohem Niveau. Auch der Inzidenzwert von zuletzt bundesweit 60,5 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohnern innerhalb von sieben Tagen liegt… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×