Medien

Grupo Televisa holt sich Partner ins Boot

_ Bis auf 11,16 Euro ist die Grupo Televisa-Aktie (11,80 Euro; 888781; US40049J2069) in den vergangenen Tagen in der Spitze nach oben geschossen. Damit hat das Papier des führenden mexikanischen Medienkonzerns nahezu exakt das Vor-Corona-Crash-Niveau erreicht. Wer unserer Erst-empfehlung aus PEM v. 9.4.20 folgte, liegt bereits 147% im Plus. Anleger, die erst unserer jüngsten Kaufempfehlung aus PEM v. 10.12.20 folgten, können sich immerhin über einen Zugewinn von 58% freuen.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Pharma | 16. September 2021

Die Hoffnungen auf einen Wirkstoff, der bei einer Erkrankung mit Covid-19 hilft, besteht. Abzulesen ist dies am Aktienkurs von Fujifilm (76,72 Euro; 854607; JP3814000000). Binnen Jahresfrist…

| Weltpolitik | 16. September 2021

Für Peking ist Indo-Pazifik eine primär gegen China gerichtete Eindämmungs­strategie.

Immer mehr Organisationen aus Wirtschaft und Politik verwenden den Begriff „Indo-Pazifik“. Jetzt auch der ca. 3 300 europäische Unternehmen des Maschinen- und Anlagenbaus umfassende…

| Anlagemöglichkeiten | 15. September 2021

Privatanleger erkennen auf der Suche nach Rendite und Inflationsschutz zunehmend das Potenzial von Private Equity (PE). So wird der Ruf nach Investitionschancen in diese einst institutionellen…

| Software | 15. September 2021

Eine gute Auftragslage hatten wir bei S&T schon im Vorfeld der jüngsten Q2-Daten vermutet (vgl. PB v. 7.7.). Dank einer starken Nachfrage von Industriekunden stieg der Auftragsbestand…

| Finanzdienstleistungen | 10. September 2021

Während die Banken immer stärker unter Kostendruck stehen, leistet sich der Bankenverband mit den beiden Hauptgeschäftsführern Christian Ossig und Andreas Krautscheid eine teure Doppelspitze.…