eCommerce

Auch bei MercadoLibre wachsen die Bäume nicht in den Himmel

_ Bis auf 1 042,00 Euro ist die Aktie von MercadoLibre (MeLi) zurückgekommen, womit unser Stopp aus PEM v. 11.2. bei 1 020,00 Euro in akuter Gefahr ist. Dies überrascht. Denn noch zu Jahresbeginn sah es so aus, als ob das Papier (1 084 Euro; A0MYNP; US58733R1023) des lateinamerikanischen eCommerce-Superstars ausschließlich den Weg nach oben kannte. Schließlich gilt der Konzern als Profiteur des zunehmenden Onlinehandels, der in Zeiten der Pandemie großen Zuspruch erhielt. Darauf deuten auch…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Onlinehandel | 16. September 2021

Groß war die Erleichterung, als MercadoLibre (MeLi) Anfang August seine Q2-Zahlen vorgelegt hat (Umsatz +94% auf 1,7 Mrd. US-Dollar, Gewinn 68 Mio. Dollar). Nach der Enttäuschung im…

| Klimageräte | 16. September 2021

Während viele Konzerne weltweit mit der Corona-Krise zu kämpfen hatten, bekam Daikin Industries nur einen kleinen Kratzer ab. So wurden wir auch im Pandemieausbruch im Frühjahr 2020…

| Weltpolitik | 16. September 2021

Für Peking ist Indo-Pazifik eine primär gegen China gerichtete Eindämmungs­strategie.

Immer mehr Organisationen aus Wirtschaft und Politik verwenden den Begriff „Indo-Pazifik“. Jetzt auch der ca. 3 300 europäische Unternehmen des Maschinen- und Anlagenbaus umfassende…

| Motorenbau | 15. September 2021

Bei Deutz brummt das Geschäft, weshalb der Motorenhersteller am Montagabend (13.9.) die Prognose für das Gj. hochschraubte. Die Kölner gehen nunmehr davon aus, 155 000 bis 170 000 (zuvor:…

| Rückversicherungen | 15. September 2021

Hannover Rück Verwaltungsgebäude

Trotz der Hochwasserkatastrophen in Europa und der Schäden durch den Hurrikan „Ida“ in den USA reicht das Schadensbudget des Rückversicherers Hannover Rück von 1,1 Mrd. Euro, erklärte…