eCommerce

Vipshop – Trendwende lässt weiter auf sich warten

_ Viele chinesische Technologieaktien haben in diesem Jahr deutliche Kursverluste erlitten. Auch die Anteilscheine von Vipshop (8,35 Euro; A1JVJQ; US92763W1036) kamen unter die Räder: Binnen acht Monaten ist der Kurs von zeitweise über 35,00 auf unter 9,00 Euro abgesackt – auf das tiefste Niveau seit Ende 2020.

Ein Teil der Negativ-Performance ist ohne Zweifel der schärferen Gangart Chinas gegen die heimischen Internetfirmen geschuldet. Zudem hat der chinesische Aufschwung im Q3 deutlich an Tempo verloren - neben dem harten Durchgreifen der Regulierungsbehörden bei Technologie- und Immobilienunternehmen belasten Strom- und Versorgungsengpässe…
Aktuelles_PDF_weiss

Zugang zu allen PLATOW Emerging Markets Artikeln 43 €/Monat
jetzt 4 Wochen kostenlos

JETZT KOSTENLOS TESTEN LOGIN FüR AbonnentenShadow

ARTIKEL DIESER AUSGABE

| Märkte | 09. Dezember 2021

Achtung China-Aktien

China ist nach den USA die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt und mit seinem Binnenmarkt nach der EU und den USA die Nr. 3. Bei Wachstumsraten ist die Volksrepublik schon lange die… mehr

| Telekommunikation | 09. Dezember 2021

América Móvil – Klarer Fokus

Bei América Móvil zieht Eigentümer Carlos Slim sein geplantes Konzentrationsprogramm stringent durch. In den USA wurde das Mobilfunkgeschäft Tracfone Ende November (23.11.) für mehr… mehr

| eCommerce | 09. Dezember 2021

Baozun – Genug abgestraft?

Die Konsumlust in China hat in den vergangenen Monaten merklich nachgelassen. Das bekam auch Baozun zu spüren. Zwar konnte der eCommerce-Spezialist dank Zukäufen seine Service-Umsätze… mehr

| Telekommunikation | 09. Dezember 2021

Orange Polska schwankt kräftig

Sehr volatil handelte zuletzt die Orange Polska-Aktie (1,74 Euro; 917448; PLTLKPL00017). Nach unserer Vorstellung in PEM v. 26.8. ging es im September bis auf ein Zwischenhoch bei 1,85… mehr

| Internethandel | 09. Dezember 2021

Rakuten wächst weiter zweistellig

Bei Rakuten liefen die Geschäfte auch im Q3 ordentlich. Der japanische Internet- und Mobilfunk-Konzern steigerte den Umsatz um 12,6% auf 406,9 Mrd. japanische Yen. Damit lag das Umsatzwachstum… mehr

| Autobauer | 09. Dezember 2021

Geely stellt sich neu auf

Für konventionelle Autobauer wie Geely besteht im Zeitalter der E-Mobilität die Herausforderung darin, das Produktportfolio neu auszurichten. Dazu hat der Konzern jetzt ein neues Strategiekonzept… mehr

| 09. Dezember 2021

Infosys überrascht positiv

Mit starken Q2-Zahlen und einer erhöhten Prognose (vgl. PEM v. 28.10.) konnte der IT-Dienstleister Infosys wiederholt positiv überraschen. mehr

| Rohstoffe | 09. Dezember 2021

MOL – Risiken abwenden

Wir trennen uns wegen nicht kalkulierbarer Risiken durch die ungarische Regierung (vgl. PEM v. 18.11.) von 5 000 MOL-Aktien (6,50 Euro; A2DW9C; HU0000153937). mehr