Elektrogeräte

Techtronic Industries – Erstmals dreistellig!

Techtronic Industries ist Spezialist für Elektro- und Bodenpflegegeräte
Techtronic Industries ist Spezialist für Elektro- und Bodenpflegegeräte © Pixabay

_ Der Elektro- und Bodenpflegegerätehersteller Techtronic Industries (TTI) hat einmal mehr mit starken Zahlen auf sich aufmerksam gemacht. Der Umsatz kletterte in den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres um 52% auf 6,4 Mrd. US-Dollar, wie der Konzern mitteilte. Die Erwartungen wurden damit übertroffen. Besonders beeindruckend: Im Vergleich zum „coronafreien“ 1. Hj. 2019 steht ein Plus von 71,5% zu Buche.

Vor allem im Haupt-Segment TTI Power Equipment läuft es blendend. Dank der hohen Nachfrage nach den Milwaukee-Produkten (+64,1%) kletterten die Einnahmen um 55,3 % auf 5,8 Mrd. Dollar. Alle Regionen trugen zu dieser Entwicklung bei, hieß es. Das Floorcare & Cleaning-Geschäft, das für 9% der Gesamterlöse steht, steigerte den Umsatz um 25,3% auf 574 Mio. Dollar. Das an sich ist schon bemerkenswert. Noch eindrucksvoller ist allerdings die Ergebnisentwicklung. Das EBIT kletterte um 57,4% auf 572 Mio. Dollar, der Reingewinn erhöhte sich um 57,9% auf 524 Mio. Dollar und der Gewinn pro Aktie stieg um 57,8% auf rd. 28,62 US-Cent. Gleichzeitig verbesserte sich die Bruttomarge im 13. Halbjahr in Folge auf 38,6%. Entsprechend zufrieden zeigte sich Joseph Galli, CEO von TTI: „Die Ergebnisse der ersten Hälfte von TTI zeigen deutlich unsere Führungsposition, unsere Dynamik und unser zukünftiges Potenzial. Unsere neue Hochgeschwindigkeits-Produktmaschine ermöglicht es uns, den Markt zu erweitern und Marktanteile zu gewinnen, während wir die Bruttomarge weiter auf Rekordniveau verbessern.“ Eine Ansicht, die offenbar auch viele Anleger teilen.

Denn inzwischen ist die Aktie (111,90 Dollar, A0DKP9; US87873R1014) erstmalig in dreistellige Kursregionen vorgedrungen. Selbst PEM-Leser, die erst im März (s. PEM v. 18.3.) auf unsere Dauerempfehlung aufgesprungen sind, sitzen daher bereits auf Buchgewinnen von mehr als 30%. Die Verlockung zu Gewinnmitnahmen ist sicherlich groß. Dennoch raten wir dabeizubleiben – und „lediglich“ den Stopp auf 78,90 Dollar nachzuziehen. TTI ist ein gut geführtes Unternehmen mit effizienten Strukturen und überzeugt bereits seit Jahren mit profitablem Wachstum. Die Erfolgsgeschichte (auch an der Börse) dürfte noch nicht zu Ende sein.

Bei TTI mit Limit 110,00 Dollar zugreifen; Stopp hoch auf 78,90 Dollar.

<p><br /><strong>Techtronic Industries</strong><br />Aktienkurs in US-Dollar</p>


Techtronic Industries
Aktienkurs in US-Dollar

{{ name }} Chart
{{ name }} Aktie auf wallstreet:online

Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Bekleidung | 30. September 2021

Der Bekleidungsriese Fast Retailing hat sich von den Folgen der Corona-Krise erholt und seinen Umsatz im dritten Quartal 2020/21 um 47,2% auf 495,2 Mrd. Yen gesteigert. Das operative…

| Elektronik | 30. September 2021

In den vergangenen Monaten musste die Aktie (24,20 Euro; 576798; US50186Q2021) des Unterhaltungskonzerns LG Electronics der tollen Performance vom Jahreswechsel etwas Tribut zollen.…

| Internethandel | 29. September 2021

Während sich der deutsche Fashionmarkt insgesamt schwertut, das historische Corona-Umsatzminus aus dem Vj. wettzumachen (Experten des IFH Köln rechnen 2021 mit einem Umsatzvolumen von…

Bundestagswahl | 29. September 2021

Dass die Wähler mehr als nur Stimmvieh sind, zeigt die Analyse des amtlichen Wahlergebnisses von infratest dimap mit seinen Wählerwanderungen zwischen den Parteien in den einzelnen…

| Bioethanol | 29. September 2021

„Besserung in Sicht“, titelten wir in PB v. 12.7., als wir zum Einstieg bei CropEnergies rieten. Zwar sackte die Aktie der Südzucker-Tochter in den folgenden Tagen noch auf ein Jahrestief…