Autobauer

Suzuki spürt den Kostendruck

_ Zurzeit findet zwar in München die Internationale Automobil-Ausstellung statt, aber bei Weitem nicht alle Fahrzeugbauer sind vertreten. Auch vom Kleinwagenhersteller Suzuki fehlt jede Spur. Das ist kein Wunder, denn dessen Hauptabsatzregion ist eher Asien, mit dem Heimatmarkt sowie Indien, Pakistan und Indonesien.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Kreditinstitute | 17. Januar 2022

Spätestens Anfang Februar will die European Payments Initiative (EPI) die endgültige Liste der Banken präsentieren, die sich an der 1,5 Mrd. Euro schweren Anschubfinanzierung für das…

| Märkte | 13. Januar 2022

Ostasien bietet zur Zeit der Inflation ein attraktives Umfeld

In den westlichen Industriestaaten steigen die Preise. Die Inflation erreichte im Dezember in den USA mit 7,0% das höchste Niveau seit 1982, in der EU kletterte sie zuletzt auf über…

| Asien | 23. Dezember 2021

Für Schwellenländer-Investoren war 2021 ein schwieriges Jahr. Corona hat die aufstrebenden Volkswirtschaften weitaus härter getroffen als die Industriestaaten, was besonders die vom…

Marktausblick | 23. Dezember 2021

Armeniens bewaffneter Konflikt mit Aserbaidschan macht Prognosen jedoch zum Glücksspiel.

Die unter russischer Ägide gegründete Eurasische Entwicklungsbank (EDB) hat ihren turnusmäßigen makroökonomischen Ausblick veröffentlicht. Der Schwerpunkt liegt naturgemäß bei den Mitgliedsländern…

| Schienenverkehr | 22. Dezember 2021

Für Martin Seiler war es ein bewegtes Jahr. Der Deutsche Bahn-Personalvorstand hatte neben der Pandemie vor allem die Tarifverhandlungen (inkl. Streiks) mit der GDL und die Nachverhandlungen…