Onlineplattform

58.com auf Abschiedstournee

_ Chinas größte Plattform für Kleinanzeigen 58.com hat ein milliardenschweres Übernahmeangebot erhalten – der Abschied von der New Yorker Börse ist damit wohl besiegelt. Hinter der Offerte steckt ein Konsortium unter der Führung der Private Equity-Gesellschaften Warburg Pincus und General Atlantic. Die Investoren bieten 56,00 US-Dollar in bar je 58.com-Aktie (47,40 Euro; A1W7RR; US31680Q1040).


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Onlinehandel | 27. Januar 2021

Bei allem Rückenwind, den Onlinehändler durch Corona erfahren haben, habe es 2020 mit dem geplanten Sprung über die 100 Mrd. Euro-Umsatzgrenzen doch noch nicht geklappt, bilanziert… mehr

| Halbleiter | 25. Januar 2021

Global Wafers bessert bei Siltronic nach. Weil neben Wacker Chemie (30,83% der Anteile) nur 0,06% der freien Aktionäre das Übernahmeangebot zu 125,00 Euro je Aktie angenommen haben,… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×