Märkte

Osteuropa sorgt sich um seine Währungen

Die Staaten am Ostrand der EU sind wie die Emerging Markets insgesamt durch die Corona-Krise unter Druck geraten, auch wenn sie jedenfalls den offiziellen Zahlen zufolge von der Epidemie (noch) kaum getroffen werden. Polen und Tschechien melden je rund 5 000 Infektionsfälle, Ungarn sogar nur rund 900. Die Zahlen sind im Vergleich zu den jeweils über 100 000 liegenden Fällen in Deutschland, Frankreich, Italien oder Spanien auffällig gering.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Saathersteller | 20. Mai 2020

Die Übernahme des Gemüsesaatgut-Herstellers Pop Vriend Seeds zum 1.7.19 hat sich für KWS Saat gelohnt. Das neue Segment hatte mit einem Umsatz von 65,0 Mio. Euro erheblichen Anteil… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×