Jobbörse

51job – Übernahmeangebot sorgt für Kurssprung

_ Die chinesische Online-Jobbörse 51job hat recht passable Zahlen zum zweiten Quartal vorgelegt. Zwar hat das Unternehmen in der abgelaufenen Berichtsperiode die Zurückhaltung der Kunden in Folge der Pandemie zu spüren bekommen. Der Umsatzrückgang von 14% auf 828,6 Mio. Renminbi (RMB; umgerechnet etwa 103,5 Mio. Euro) fiel aber weniger schlimm aus als befürchtet.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Wirtschaftsklima | 30. Juli 2021

Der Konjunkturaufschwung in Deutschland wird derzeit nicht nur vom schwächelnden Konsumklima belastet. Lt. dem Nürnberger Forschungsunternehmen GfK ist die Kauflaune der Bürger trotz…

| Halbleiter | 30. Juli 2021

Schon die vorläufigen Q2-Zahlen plus Prognoseerhöhung von Aixtron hatten uns überzeugt (vgl. PB v. 14.6.). Doch der 5G-Netzausbau, zu dem der Halbleiterspezialist die wichtige Galliumnitrid-Leistungselektronik…

| Marktausblick und -bewertung | 30. Juli 2021

Europa-Fahne

In den vergangenen Tagen wurde viel darüber geschrieben, dass die fetten Wachstumsmonate hinter uns liegen. Eher defensive Titel wie Symrise (unser Musterdepotwert markierte in dieser…

| Motorkomponenten | 29. Juli 2021

Bis auf 88,06 Euro korrigierte die Nidec-Aktie (96,58 Euro; 878403; JP3734800000) im Mai. Vor allem klassische Gewinnmitnahmen nach den Quartalszahlen, aber auch Lieferengpässe bei…

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×