Fahrräder

Shimano fährt locker im Windschatten des Fahrradbooms

_ Ebenfalls zum Ende des Monats erwarten wir die Q2-Zahlen von Shimano. Diese sollten ordentlich ausfallen, denn der durch Corona ausgelöste weltweite Fahrradboom hält weiter an. Allein in Deutschland sollen bis 2023 in den Ausbau der klimafreundlichen Radwege mehr als 600 Mio. Euro investiert werden.

Zur fahrradfreundlichsten Stadt Deutschlands wurde jüngst Berlin vor Dresden und Hamburg gewählt, weil in der Hauptstadt neben den mehr als 500 km langen Radwegen ein vielfältiges Angebot an Fahrradläden und Werkstätten besteht. Da kann anderenorts noch nachgebessert werden. Als Marktführer vieler mechanischer Fahrradteile wie Antriebs-…
Aktuelles_PDF_weiss

Zugang zu allen PLATOW Emerging Markets Artikeln 43 €/Monat
jetzt 4 Wochen kostenlos

JETZT KOSTENLOS TESTEN LOGIN FüR AbonnentenShadow

ARTIKEL DIESER AUSGABE

| Tech-Sektor | 08. Juli 2021

China – Internetkonzerne im Visier

Mit einer pompösen Zeremonie auf dem Platz des Himmlischen Friedens feierte Staatschef Xi Jinping vergangene Woche den 100. Jahrestag der Gründung der Kommunistischen Partei Chinas.… mehr

| Internet | 08. Juli 2021

Alibaba bringt sich neu in Stellung

Noch immer stehen heimische Tech-Giganten unter regulatorischem Dauerfeuer der chinesischen Regierung. Dies hat jüngst auch der chinesische Börsendebütant und Fahrdienst-Vermittler… mehr

Fahrvermittler | 08. Juli 2021

Didi – Böse Schlammschlacht

Beim chinesischen Fahrdienstvermittler Didi Chuxing überschlugen sich die Ereignisse in den vergangenen Tagen. Nur wenige Stunden nach dem Gang an die NYSE am Mittwoch (30.6.) musste… mehr

| Märkte | 08. Juli 2021

Ungarn – Zwischen Corona und EU-Streit

Der Ausblick des IWF für Ungarn hat sich, gemessen an den neuesten Prognosen, die im Rahmen des gerade erschienenen Artikel-IV-Reports veröffentlicht wurden, fühlbar verbessert. Für… mehr