Baustoffe

Anhui Conch Cement – Dynamik lässt nach

_ Wie Phoenix aus der Asche sollte es für die globale Bauwirtschaft nach Corona aufwärts gehen. Doch Lieferketten wurden unterbrochen. Beim Bau harkt´s. Das wirkt sich auch auf Chinas größten Hersteller für Zement- und Zementklinker Anhui Conch Cement aus.

Seit dem Allzeithoch im Mai 2020 ging es für die Aktie (4,34 Euro; A0M4WW; CNE1000001W2) des Baustoffgiganten um über 40% abwärts. Und das obwohl der Konzern für das vergangene Gj. ein durchaus solides Zahlenwerk vorlegte und China 2020 mit 2,2 Mrd. Tonnen der weltgrößte Zementhersteller war – mit gewaltigem Abstand vor Indien mit 340 Mio. Tonnen. Damit lag der Anteil Chinas an der…
Aktuelles_PDF_weiss

Zugang zu allen PLATOW Emerging Markets Artikeln 43 €/Monat
jetzt 4 Wochen kostenlos

JETZT KOSTENLOS TESTEN LOGIN FüR AbonnentenShadow

ARTIKEL DIESER AUSGABE

| Tech-Sektor | 08. Juli 2021

China – Internetkonzerne im Visier

Mit einer pompösen Zeremonie auf dem Platz des Himmlischen Friedens feierte Staatschef Xi Jinping vergangene Woche den 100. Jahrestag der Gründung der Kommunistischen Partei Chinas.… mehr

| Internet | 08. Juli 2021

Alibaba bringt sich neu in Stellung

Noch immer stehen heimische Tech-Giganten unter regulatorischem Dauerfeuer der chinesischen Regierung. Dies hat jüngst auch der chinesische Börsendebütant und Fahrdienst-Vermittler… mehr

Fahrvermittler | 08. Juli 2021

Didi – Böse Schlammschlacht

Beim chinesischen Fahrdienstvermittler Didi Chuxing überschlugen sich die Ereignisse in den vergangenen Tagen. Nur wenige Stunden nach dem Gang an die NYSE am Mittwoch (30.6.) musste… mehr

| Märkte | 08. Juli 2021

Ungarn – Zwischen Corona und EU-Streit

Der Ausblick des IWF für Ungarn hat sich, gemessen an den neuesten Prognosen, die im Rahmen des gerade erschienenen Artikel-IV-Reports veröffentlicht wurden, fühlbar verbessert. Für… mehr