Märkte

Südafrika – Aufschwung wackelt bedenklich

_ Die jüngsten Wirtschaftsdaten waren für sich genommen positiv. Das BIP legte im letzten Quartal 2020 um 6,3% kräftig zu (Gesamtjahr 2020 –7%). Zudem scheinen sich die Aussichten zu bessern. Die Einkaufsmanager-Indizes, die über 50 Punkten und damit im Expansionsbereich liegen, verheißen weiteres Wachstum. Indes ist der Unterschied zwischen dem vom Bureau of Economic Research der Uni Stellenbosch berechneten ABSA-Index (57,4 nach 55,8 Punkten) und dem von der britischen Markit generierten…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Medizintechnik | 07. Mai 2021

Big Pharma und Biotech profitieren überdurchschnittlich von der Corona-Krise. Dass dies jedoch kein genereller, branchenweiter Effekt ist, spürt zurzeit der DAX-Konzern Fresenius. Nach… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×