Märkte

Saudi Arabien löst die Abhängigkeit vom Öl

Der lange als Möglichkeit diskutierte Börsengang von Saudi Aramco, Herzstück der saudischen Ölindustrie, ist nunmehr definitiv auf den Weg gebracht. Zunächst ist nur ein kleiner Schritt geplant: Die Saudis wollen nur 2% der Aktien in fremde Hände geben. Riad behält die volle Kontrolle, zumal sich Aramco-Verantwortliche offenbar darum bemühen, etwa mit der malaysischen Petronas erprobte Kooperationspartner ins Boot zu holen. Die Mitsprache Fremder soll überschaubar bleiben.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Technologie | 17. Februar 2020

Gute Geschäfte im Q4 sorgten bei Jenoptik im Gj. für ein Umsatzplus von 2,5% auf 855 Mio. Euro und ein EBITDA von 134 Mio. Euro (+5%). Die Marge stieg von 15,3 auf 15,7%. Die Jenaer… mehr

| Gasehersteller | 14. Februar 2020

Die Fusion mit Praxair hat den Industriegase-Riesen Linde 2019 kräftig angeschoben und zu noch besseren Ergebnissen geführt. Die Zahlen vom Donnerstag (13.2.) zeigen ein währungsbereinigtes… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×