Motorräder

Yamaha Motor – In starker Verfassung

_ Der japanische Motorradhersteller Yamaha Motor hat den Schwung aus dem ersten Quartal erfolgreich in das zweite mitgenommen – und daher seine Messlatte für das laufende Jahr noch einmal ein Stück höher gelegt (s. PEM v. 10.6.). Beim Umsatz rechnen die Japaner jetzt mit einem Anstieg um 25,7% auf 1,85 Bio. Yen – bisher wurden 1,735 Bio. Yen in Aussicht gestellt. Das operative Ergebnis soll statt um 59,2 nun um 95,9% auf 160 Mrd. Yen zulegen.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Biotechnologie | 10. Juni 2022

Für die deutsche Biotechnologie war Corona ein Segen: Mit Biontech und Curevac mischten zu Beginn gleich zwei deutsche Sternchen bei der Vakzinherstellung mit. Der hiesigen Biotech-Szene…

| E-Commerce | 09. Juni 2022

Nicht alle chinesischen Unternehmen litten gleichermaßen unter den strikten Lockdowns. Der chinesische Online-Händler Alibaba etwa konnte am 26.5. mit seinen Q4-Zahlen (per 31.3.) mit…

Nahrungsmittel | 08. Juni 2022

Oetker nach Aufspaltung – Wer glänzt mehr?

Die Höhe des Gewinns ist bei Oetker seit je ein gut gehütetes Geheimnis. Entsprechend kommt der Beschreibung der Ergebnisqualität hohe Bedeutung zu. Ein mit „noch auskömmlich“ beschriebenes…

| Pharma | 03. Juni 2022

Mit den jüngst vorgelegten Quartalszahlen (5.5.) konnte Coloplast wieder die eigene Wachstumskonstanz unter Beweis stellen. So lag das organische Wachstum im Q2 des Gj. 2021/22 (per…

| Märkte | 02. Juni 2022

Die African Development Bank (AfDB) ist die wichtigste afrikanische Entwicklungsinstitution in einer Region, in der etwa 70% der weltweit am stärksten von Armut betroffenen Menschen…