Lebensmittelhandel

Gruma – Neue Gastro-Hoffnungen

_ Mit dem Amtsantritt von Joe Biden im Januar hatten wir bei Gruma darauf spekuliert, dass sich die Beziehungen der USA zu Mexiko wieder verbessern und damit auch die Exportchancen des Lebensmittelherstellers steigen. Nachdem die Gruma-Aktie (9,75 Euro; 915731; MXP4948K1056) zunächst sehr verhalten auf den neuen US-Regierungschef reagiert hatte, kam es mit der Vorlage der Q1-Zahlen im Mai zunächst zu einem Schwächeanfall.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Notenbankpolitik | 03. Dezember 2021

Zwei Wochen vor der nächsten Zinssitzung am 15.12. hat sich Fed-Präsident Jerome Powell von seinem Mantra verabschiedet, dass die hohe Inflation lediglich ein vorübergehendes Phänomen…

| Soziale Netzwerke | 02. Dezember 2021

Die weltweiten Aktienmärkte sind aus Sorge vor der neuen Corona-Variante Omikron kräftig ins Rutschen geraten. Auch die Aktie der chinesischen Social-Media-Plattform Weibo (34,60 Euro;…

Zahlungsdienstleister | 01. Dezember 2021

EPI – Noch keine Einigung über Finanzierung

Der Weg zu einem gemeinsamen europäischen Zahlungssystem bleibt steinig. Die an der European Payments Initiative (EPI) beteiligten 32 Banken und Zahlungsdienstleister konnten sich bei…

| Veranstaltung | 29. November 2021

Das 14. PLATOW EURO FINANCE Beteiligungsforum mit der Verleihung des PLATOW Immobilien Awards kreiste um die große Transformation. Lesen Sie ab S. 5, wie sich die Branche für mehr Nachhaltigkeit…

| PLATOW EURO FINANCE Beteiligungsforum | 29. November 2021

Zugeschaltet wurde Wolfgang Kunz zwar aus Düsseldorf, zuhause ist der Sales Director der DNL Vertriebsgesellschaft aber auch in Atlanta. Denn er spürt im Südosten der USA Gebäude-Perlen…