Nintendo – Kein Spielspaß

"Aktien des Spielekonsolenherstellers Nintendo (80,67 Euro; 864 009; JP3756600007) sind in den vergangenen Tagen massiv eingebrochen – und kassierten die Quittung für den verpatzten Geschäftsjahresauftakt. Von Kursen um 95 Euro rauschten die Titel auf aktuell 80,67 Euro nach unten. Damit ist die seit Anfang Mai gestartete Erholung mit einem Schlag im Eimer."

overlay

Kennenlern-Angebot für PLATOW Emerging Markets
1 Monat unverbindlich für 7,99 EUR testen

  • DAS Aktien-Briefing für die Emerging Markets
  • 1x wöchentlich Marktanalysen und konkrete Aktienempfehlungen aus Osteuropa, Asien und Lateinamerika
  • Transparent geführtes Musterdepot
  • inkl. Immobilien Report mit fundierten News & Analysen zu Aktien und Fonds

ARTIKEL DIESER AUSGABE

07. August 2014

Tal Education steigt auf den Gipfel

"In den letzten Tagen haben die Turbulenzen an den internationalen Kapitalmärkten deutlich zugenommen. Auch viele chinesische Aktien, die an den New Yorker Börsen gehandelt werden, gerieten... mehr

07. August 2014

Ticker + Samsung +

"Einen Einbruch von zeitweise rund 11% musste unser Depotwert Samsung Electronics (368,50 Euro; 881 823; US7960502018) in den vergangenen Tagen hinnehmen. Grund dafür waren schlechte... mehr

07. August 2014

Argentiniens nächster Default

"Argentinien hat die spätestens per Ende Juli fälligen Kupon-Zahlungen auf Anleihen der Umschuldungen 2006/2010 nicht geleistet, da die beim Zahlungsagenten (Bank of New York Mellon)... mehr

07. August 2014

Katzenjammer in Brasilien

"Die Stimmung in Brasilien ist miserabel und das liegt nicht nur am vorzeitigen, blamablen Ausscheiden der Nationalmannschaft bei der Fußballweltmeisterschaft. Vielmehr türmen sich die... mehr