Märkte

Südostasien – Im chinesischen Geleitzug

_ Die ASEAN-Staaten haben die Corona-Krise zwar noch nicht überwunden, aber sie kommen voran, wie der von der britischen Research-Firma Markit veröffentlichte Einkaufsmanager-Index des verarbeitenden Gewerbes für die südostasiatische Staatengemeinschaft zeigt. Er verbesserte sich von 43,7 auf 46,5 Punkte, bleibt damit aber noch klar unter der Wachstumsschwelle von 50 Punkten. Bedeutet: Der Einbruch geht über in einen flachen Gleitflug. Der Tiefpunkt der Entwicklung kann nicht mehr allzu fern…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×