Standpunkt

Mexiko hofft auf bessere Tweets

Der deutsche Autobauer BMW hatte lange auf dieses Ereignis hingearbeitet. Im mexikanischen San Luis Potosí eröffnen die Münchener am Donnerstag (6.6.) ein neues Werk, in dem künftig ein Großteil der 3er-Reihe gefertigt werden soll. Niedrige Löhne, eine etablierte Zulieferkette und die Nähe zum wichtigen Absatzmarkt USA sprachen für den Neubau in Zentralmexiko.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Weltpolitik | 27. Mai 2020

Corona hat die Welt verändert. Auch das Verhältnis zwischen USA und China hat sich, befeuert von gegenseitigen Anschuldigungen, nochmals verhärtet und wird auch nach den US-Wahlen kaum… mehr

| Mittelamerika | 21. Mai 2020

Wirtschaft und Währung Mexikos waren durch die aggressive Handelspolitik der USA in den vergangenen beiden Jahren stark unter Druck, konnten sich aber nach dem Abschluss des NAFTA-Nachfolgevertrags… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×