China

iQiyi verbrennt weiter Geld

Die jüngsten Quartalszahlen von iQiyi sorgten an der Börse für wenig Begeisterung. Der chinesische Online-Videodienst wächst zwar weiter rasant, aber eben nicht mehr ganz so schnell wie gewohnt. Der Umsatz stieg zwischen Januar und März um 43% auf 7 Mrd. Renminbi (RMB) oder rd. eine Mrd. US-Dollar. Im Vorjahresquartal stand noch ein Plus von 55% zu Buche (s. PEM v. 7.3.).


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Chile | 10. Oktober 2019

Strikte Kostenkontrolle und eine gegen den Markttrend gestiegene Kupferproduktion haben Antofagasta dabei geholfen, den anhaltenden Preisverfall beim Edelmetall abzufedern. Im 1. Hj.… mehr

| Werbedienstleister | 07. Oktober 2019

Der Werbe-Dienstleister YOC hat bei kräftig gestiegenen Erlösen den Verlust zum Halbjahr deutlich eingrenzen können, verdient aber auch operativ noch kein Geld. Im 1. Hj. kletterte… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×