DBS Group vom Virus geschwächt

Das Papier der Development Bank of Singapore (DBS) notiert nahezu exakt auf dem Niveau unserer Vorstellung aus PEM v. 21.3.19. Damals hatten wir die Aktie (16,40 Euro; 880105; SG1L01001701) vor allem dank des optimistischen Ausblicks für das Fiskaljahr 2019 empfohlen. Tatsächlich profitierte die größte Bank Südostasiens zunächst von der überwiegend positiven Konjunkturentwicklung in der Region.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| | 19. August 2020

So schnell kann es gehen. Noch vor zwei Wochen lag die Aktie von HelloFresh mehr als 40% über ihrer 130-Tage-Linie (RSL-Wert von 1,4071) und führte damit unser Relative Stärke-Ranking… mehr

Bergbau | 19. August 2020

Die Hj.-Zahlen von SMT Scharf zeigen die erhoffte Besserung nach dem schwachen Auftaktquartal. Der Umsatz lag zwar noch 29% unter Vj., verbesserte sich im Quartalsvergleich aber um… mehr

| Marktentwicklung | 19. August 2020

Die heimischen Börsen durchleben den erwartet ruhigen Sommer. DAX und Euro Stoxx 50 bewegen sich gemächlich seitwärts. Auf der anderen Seite des Atlantiks hingegen klettert der S&P… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×