Rohstoffe

Rio Tinto – Starke Gewinne, schwacher Kurs

_ Das Jahr 2021 war für Rio Tinto, das zweitgrößte Bergbauunternehmen der Welt, sehr erfolgreich. Die in die Höhe schießenden Rohstoffpreise ließen die Gewinne explodieren. So wird erwartet, dass der Nettogewinn in 2021 um 121% gestiegen ist. Umso beeindruckender ist dieser Anstieg, unter der Berücksichtigung, dass diese Steigerung nicht auf Basiseffekte zurückzuführen ist. Auch 2020 konnte das britisch-australische Unternehmen seinen Gewinn deutlich zweistellig in die Höhe treiben. Der starke…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Finanzindustrie | 31. Januar 2022

Die von DWS vergangene Woche (27.1.) und zeitgleich mit Hauptaktionär Deutsche Bank (vgl. Platow Brief v. 28.1.) vorgelegten Q4-Zahlen sind erlösseitig ordentlich. Steigende Kapitalmärkte…

| JLL | 28. Januar 2022

Mit einem Flächenumsatz von knapp 465 000 qm liegt das Einzelhandel-Vermietungsergebnis 2021 zwar weiterhin fast ein Viertel unter 2019, jedoch konnte das Vorjahr um rund 12% übertroffen…

| Märkte | 27. Januar 2022

Japan zählt laut IWF-Update (s. S. 5) zu den wenigen Gewinnern der angepassten Prognose im Jahr 2022 (+3,3%; zuvor: 3,2%) und für 2023 (+1,8%; zuvor: 1,4%). Der aktuelle Einkaufsmanager-Index…

| Märkte | 27. Januar 2022

Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat die Wachstumsprognose für die Weltwirtschaft für das laufende Jahr wegen der grassierenden Omikron-Variante, unerwartet hoher Inflationsraten…