Märkte

Coronavirus – Kaufen, wenn die Kanonen donnern

Momentan wirken die internationalen Finanzmärkte leicht panisch. Die Kurse brechen ein, weil immer neue Meldungen die Ausbreitung des neuartigen Grippe-Virus über den gesamten Globus nachzeichnen. Besonders betroffen davon sind die Emerging Markets, deren Aktien und Anleihen gemäß einer Bloomberg-Meldung in der Vorwoche rd. 1,1 Billionen US-Dollar an Marktwert verloren haben.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Märkte | 04. Juni 2020

Die zum Ende der Woche erwartete Zinsentscheidung der russischen Notenbank wird wohl eine weitere Senkung bringen. Russland steckt wie die Golfstaaten in der Doppelkrise, die vom Einbruch… mehr

| Onlinehandel | 04. Juni 2020

Durch die Corona-Pandemie hat sich der Lebens-alltag vieler Menschen in China von draußen in die eigenen vier Wände verlagert. Davon profitieren vor allem die Internethändler des Landes… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×