Märkte

Coronavirus – Kaufen, wenn die Kanonen donnern

Momentan wirken die internationalen Finanzmärkte leicht panisch. Die Kurse brechen ein, weil immer neue Meldungen die Ausbreitung des neuartigen Grippe-Virus über den gesamten Globus nachzeichnen. Besonders betroffen davon sind die Emerging Markets, deren Aktien und Anleihen gemäß einer Bloomberg-Meldung in der Vorwoche rd. 1,1 Billionen US-Dollar an Marktwert verloren haben.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Maschinenbau | 24. September 2020

Wie viele andere Firmen musste auch der japanische Roboterbauer Fanuc der Corona-Krise Tribut zollen. In den drei Monaten bis Ende Juni brachen die Erlöse im Jahresvergleich um 18,8%… mehr

| Baumaschinen | 24. September 2020

Als weltweit zweitgrößter Hersteller von Baumaschinen gilt Komatsu als Gradmesser für die globale Wirtschaftsentwicklung. Daher ist es ein gutes Zeichen, wenn die japanische Gesellschaft… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×