China

Sina – Vom Highflyer zum Börsenschreck

Die Sina-Aktie (44,00 US-Dollar; 929917; KYG814771047) gehörte lange zu den Lieblingen der Börse. Doch das ist vorbei. Der Handelskonflikt und Chinas Konjunkturschwäche haben die Weibo-Mutter auf eine steile Talfahrt geschickt. 64% ging es seit März 2018 nach unten – und noch immer ist kein Land in Sicht. Der jüngste Kursrutsch vom Mai geht auf die Kappe der Q1-Zahlen. Sie zeigen: Die Zeiten der zweistelligen Zuwächse sind wohl vorbei. Zwischen Januar und März kletterten die Erlöse nur…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Onlineplattform | 09. Juli 2020

Chinas größte Plattform für Kleinanzeigen 58.com hat ein milliardenschweres Übernahmeangebot erhalten – der Abschied von der New Yorker Börse ist damit wohl besiegelt. Hinter der Offerte… mehr

| Waschstraßen | 08. Juli 2020

Die Glanzzeiten der Washtec-Aktie liegen bereits etwas zurück. Auch in der PLATOW Börse ist es zuletzt still um den Waschanlagenbauer geworden. Gut 55% verlor das SDAX-Papier (36,90… mehr

| Maschinenbau | 06. Juli 2020

Die Aktionäre von Wacker Neuson haben der Streichung der Dividende für 2019 zugestimmt. Damit soll die Liquiditätslage des Baukonzerns weiter gestärkt werden. Diese halten wir für gar… mehr

| IT-Dienstleister | 03. Juli 2020

Nach dem Corona-Crash, durch den unsere Empfehlung zu KPS ausgestoppt wurde – dank regelmäßiger Stoppanpassungen zum Glück ohne Verlust –, schlug die Aktie des IT-Dienstleisters einen… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×