Onlinehandel

Pinduoduo – eine echte Kursrakete

_ Durch die Corona-Pandemie hat sich der Lebens-alltag vieler Menschen in China von draußen in die eigenen vier Wände verlagert. Davon profitieren vor allem die Internethändler des Landes – so auch der chinesische Online-Group-Discounter Pinduoduo. Wie das Unternehmen Mitte Mai mitteilte, gingen seit März täglich im Schnitt rd. 65 Mio. Bestellungen ein – etwa 15. Mio. mehr als vor dem Ausbruch der Krise. Die Zahl der aktiven Käufer pro Jahr kletterte auf 628,1 Mio. und damit um 42%. Die jährlichen…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Märkte | 24. September 2020

Die nur äußerst dürftig verschleierte Militärdiktatur des Generals Prayuth Chan-ocha muss die aktuelle Protestwelle fürchten. Deutlich wurde das schon am Ort der Massendemonstrationen:… mehr

| Maschinenbau | 24. September 2020

Wie viele andere Firmen musste auch der japanische Roboterbauer Fanuc der Corona-Krise Tribut zollen. In den drei Monaten bis Ende Juni brachen die Erlöse im Jahresvergleich um 18,8%… mehr

| Streaming | 24. September 2020

Der chinesische Live-Streaming-Anbieter JOYY ist auch im Q2 kräftig gewachsen. Wie das Unternehmen mitteilte, kletterten die Erlöse zwischen Anfang April und Ende Juni um 36,3% auf… mehr

| Baumaschinen | 24. September 2020

Als weltweit zweitgrößter Hersteller von Baumaschinen gilt Komatsu als Gradmesser für die globale Wirtschaftsentwicklung. Daher ist es ein gutes Zeichen, wenn die japanische Gesellschaft… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×