Telekommunikation

América Móvil setzt auf schnelle Erholung in Mexiko

América Móvil setzt auf schnelle Erholung in Mexiko

_ Auch América Móvil leidet unter Corona. Der Konzern, zu dem u. a. Lateinamerikas größter Mobilfunkanbieter gehört, spürt dies aber erst seit Mitte März. Deshalb sahen die Q1-Zahlen noch robust aus. Der Umsatz stieg um 1,8% auf 250 Mrd. Pesos (etwa 10 Mrd. Euro), das EBITDA um 2,9% auf 77,6 Mrd. Pesos. Hohe Zuwächse gab es hier insbesondere im Heimatmarkt mit einer Verbesserung von 11,9%, in Kolumbien (+8,2%) und in Brasilien (+7,5%).


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Chemie | 03. Mai 2021

Die hohe Nachfrage nach Polymeren, Silikonen und Solarsilizium bescherte Wacker Chemie ein Q1 über den Erwartungen. Nach den am Freitag (30.4.) vorgelegten Zahlen stieg der Umsatz um… mehr

| Konsumgüter | 30. April 2021

Mit den Umsatzzahlen von Unilever (organisch +5,7% auf 12,3 Mrd. Euro) geht eine ereignisreiche Woche in der Konsumgüterwelt zu Ende: Nestlé will US-Vitaminhersteller Bountiful kaufen… mehr

| Luftfahrt | 30. April 2021

Lufthansa fliegt auch 2021 Verluste ein. Mit 1,0 (Vj. 2,1) Mrd. Euro fiel das Konzernminus im Q1 (Umsatz: -60%) aber nur halb so hoch aus wie im Vorjahresquartal, als der Passagierverkehr… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×