Märkte

Brasilien – Erholung der Wirtschaft in Gefahr

Brasiliens Wirtschaft hatte den neuen Präsidenten Jair Bolsonaro begeistert begrüßt. Mittlerweile hat sich die Stimmung eingetrübt, wie die Daten der Notenbank zeigen. Der neue Zentralbankchef Roberto Campos Neto gab die Wachstumsprognose im Rahmen seines jüngsten Inflationsausblicks bekannt: nur noch 2% BIP-Anstieg statt 2,4% fürs laufende Jahr. Die von den Währungshütern genannten Ursachen dürfte dem Rechtsaußen Bolsonaro nicht gefallen haben. Neben dem Verweis auf die Abkühlung der globalen…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Märkte | 29. Oktober 2020

Die verhältnismäßig günstigen Prognosen für Russlands Wachstum im laufenden Jahr mit einem BIP-Rückgang von 4,1% (IWF) bis 5% (Weltbank) täuschen über die schwierige Lage des Landes… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×