Unterhaltung

Bilibili ist nicht zu stoppen

_ Die chinesische Entertainment-Plattform Bilibili hat im vergangenen Quartal viel Geld in Entwicklung, Marketing und Personal investiert. Das Unternehmen rutschte daher tiefer in die roten Zahlen. Unterm Strich stand zwischen Juli und September ein Minus von 1,1 Mrd. Renminbi (RMB). Das ist mehr als doppelt so viel wie im Vorjahr (-405,7 Mio. RMB).


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Onlinehandel | 29. April 2021

Mehr als 30 Monate ist Meituan inzwischen an der Börse in Hongkong notiert. In dieser Zeit strebte der Kurs des chinesischen Online-Unternehmens unter heftigen Schwankungen stetig nach… mehr

| Software | 26. April 2021

GK Software, der technologisch führende europäische Anbieter von standardisierten Softwarelösungen für den Einzelhandel, konnte trotz Corona ein erfolgreiches Gj. verbuchen und übertraf… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×