Online-Reiseunternehmen

MakeMyTrip – Mit Schwung aus der Krise?

_ Die Corona-Krise hat das Geschäft des größten indischen Online-Reisekonzerns MakeMyTrip weitgehend zum Erliegen gebracht. Wie der Konzern vergangene Woche mitteilte, brach der Umsatz im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2020/21 um 95,5% auf 6,4 Mio. US-Dollar ein. Die kräftigsten Rückschläge gab es in den Segmenten Hotels & Packages und Bus Ticketing.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Streaming | 24. September 2020

Der chinesische Live-Streaming-Anbieter JOYY ist auch im Q2 kräftig gewachsen. Wie das Unternehmen mitteilte, kletterten die Erlöse zwischen Anfang April und Ende Juni um 36,3% auf… mehr

| Vermögensverwalter | 18. September 2020

Bereits nach den guten 2019er-Zahlen hatten wir bei Ökoworld zum Neueinstieg geraten (vgl. PB v. 3.6.). Die starke Entwicklung hat auch 2020 angehalten: Im 1. Hj. konnte der Fondsanbieter,… mehr

| Mode | 16. September 2020

Lichtblick in Stockholm: Zwar zeigen die Umsätze beim schwedischen Fast Fashion-Vertreter H&M auch im Q3 nach unten. In heimischer Währung lag der Erlös mit 50,87 Mio. SEK (rd. 4,89… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×