Bergbau

Lynas – Seltene Erden bleiben stark gefragt

_ Im März 2019 hatte den australischen Bergbaukonzern Lynas ein Übernahmeangebot von Wesfarmers erreicht. Das Konglomerat, welches vor allem auf Düngemittel, Chemie, Flüssiggas, Baustoffe und Versicherungen setzt, wollte seine Angebotspalette um Seltene Erden erweitern. Das Gebot lag bei rd. 1,5 Mrd. australischen Dollar (AUD; rd. 947 Mio. Euro).


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Softwarehersteller | 22. Oktober 2020

Die Zuversicht von Infosys-CEO Salil Parekh im Juli (s. PEM v. 16.7.) war offensichtlich begründet: Der indische IT-Dienstleister brachte ein starkes Quartal hinter sich. Bei einem… mehr

| E-Commerce | 22. Oktober 2020

MercadoLibre (MeLi) ist inzwischen noch vor dem Rohstoff-Riesen Vale mit 62 Mrd. US-Dollar das wertvollste Unternehmen Südamerikas. Seit dem Corona-Tief am 1.4. hat sich die Aktie (1 137,00… mehr

| Schienenverkehr | 21. Oktober 2020

Licht und Schatten gehören im Corona-Jahr dazu. So auch bei der deutschen Bahn-industrie. Während die im Inland unvermindert hochfahrenden Infrastrukturinvestitionen in die Schiene… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×