Märkte

Afrika – Die Pandemie gibt den Takt vor

_ Gesundheitsvorsorge und -versorgung kosten Geld. Daher sind die ärmsten Staaten mittlerweile am härtesten von der Pandemie betroffen nachdem sie anfänglich stabiler wirkten. Hintergrund ist offenbar der höhere Anteil an Subsistenzwirtschaft und die weniger engmaschig ausdifferenzierte Arbeitsteilung, die durch die geringere Dichte der sozialen Kontakte bei der Erwerbsarbeit die Ausbreitung des Virus zunächst verlangsamte. Aber diese Umstände verhindern nicht die Ausbreitung, und so sind…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

Stahl | 11. Juni 2021

Aus einer Krise gestärkt hervorkommen – wem das gelingt, der ist uns einen Blick wert. Bei Voestalpine zeigen die am Mittwoch (9.6.) vorgelegten Jahreszahlen, dass der Edelstahlkocher… mehr

| Märkte | 10. Juni 2021

Die südafrikanische Wirtschaft wuchs im Q1 um gut 1,1%, was einer annualisierten Wachstumsrate von 4,6% entspricht. Damit überrascht das Wachstum klar auf der positiven Seite, die Konsenserwartung… mehr

| Märkte | 04. Juni 2021

Die Corona-Pandemie rückt in vielen Teilen der Welt in den Hintergrund. Deren Bekämpfung gelingt immer besser, was der wirtschaftlichen Aktivität guttut, die fortan wieder die Schlagzeilen… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×