Online-Discounter

Pinduoduo – Wachstumsstory mit Rissen

_ Der chinesische Online-Group-Discounter Pinduoduo hat vergangene Woche seine Q3-Zahlen präsentiert. Auf den ersten Blick sieht die Bilanz durchaus ansprechend aus. Das Unternehmen konnte zum zweiten Mal (s. PEM v. 14.10.) einen Gewinn ausweisen. Das operative Ergebnis lag bei knapp 2,14 Mrd. Renminbi (RMB), wie Pinduoduo mitteilte.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Streaming | 24. Januar 2022

Streamingdienste hatten in Corona bislang Hochkonjunktur. Doch allmählich lässt die Lust aufs „Binge-Watching“, wie das Schauen mehrerer Serienfolgen und Filme am Stück genannt wird,…

| Maschinenbau | 24. Januar 2022

Bei Aixtron haben sie zu Jahresbeginn interessiert nach Taiwan geblickt: Dort hat Chip-Riese TSCM angekündigt, 2022 satte 44 Mrd. US-Dollar in den Kapazitätsausbau zu stecken (vgl.…

| Software | 21. Januar 2022

Die Nachricht vom Dienstag (18.1.) hat es in sich. Microsoft will den Videospiele-Entwickler Activision Blizzard aus den USA übernehmen. Kaufpreis: 69 Mrd. US-Dollar – absoluter Rekordwert…

| Textilbranche | 20. Januar 2022

Die Aktie von Fast Retailing (507,80 Euro; JP3802300008) gehörte im vergangenen Jahr zu den schwächsten Werten im Nikkei. Zwar hat sich der Bekleidungsriese vom Corona-Schock 2020 erholt,…